Wörterbücher im Netz

Im Internet gibt es eine große Anzahl unterschiedlichster Wörterbücher. Manche glänzen durch ihren großen Umfang, dafür fehlt es ihnen an Erklärungen. Andere dagegen erklären mehr, ihre Größe ist aber geringer. Hier ist eine Auflistung der allgemeinen Wörterbücher, die wir häufig benutzen.

 

PONS.EU - Die Grünen Wörterbücher

Die PONS-Reihe des Klett-Verlags gibt es auch im Internet und entspricht, unserer Erfahrung nach, den Großwörterbüchern der jeweiligen Sprachen. Jede Sprachauswahl gibt also eine große Menge an Stichwörtern. Dazu kommt, dass die Übersetzungen oft mit Erklärungen und Beispielen begleitet werden. Das ist gerade bei mehrdeutigen Wörtern ausgesprochen Hilfreich. Dieser Reichtum wird allerdings erkauft mit einer geringeren Anzahl von Schlawörtern als z.B. bei LEO. Dennoch ist PONS besonders für "neue" Lerner einer Fremdsprache sehr hilfreich.

www.pons.eu

 

Das Bildwörterbuch - wenn Wörter nicht genug sind

Wir kennen das Problem: wie heißt bloß noch dieses Wort... ich weiß, wie aber das Ding aussieht.

In diesem Moment hilft das Bildwörterbuch, ebenfalls von Pons. Es ist kostenlos im Internet zu benutzen und gut verlinkt. 17 Themenbereiche helfen einem ein gutes Stück weiter und zeigen gleichzeitig auf, welche Wörter im Umfeld des Gesuchten noch zu finden sind.

www.bildwoerterbuch.com

 

LINGUEE - Das Web als Wörterbuch

Linguee ist der Versuch, zweisprachige Websites als Quelle der Wortbedeutung heranzuziehen. Das mag zunächst etwas eigentümlich klingen, aber gerade im technischen Bereich hat dieser Ansatz seinen Wert. Wenn man kein technisches Wörterbuch zur Hand hat und auch das Netz keine Wörterbuchhilfe bietet, ist diese Variante manchmal Gold wert. Hinzu kommt, dass die Quellseiten der Übersetzungsversuche angegeben werden, wodurch ein Kontext hergestellt werden kann, der dann zeigt, ob die Übersetzung passt oder nicht.

www.linguee.com

 

The Free Dictionary - Einsprachiges sehr umfangreiches Wörterbuch

Dieses Wörterbuch umfasst, neben den üblichen Worterklärungen, obendrein einige Abteilungen mehr. Ein juristisches Wörterbuch sowie ein sehr umfangreicher Teil zu Redewendungen machen aus dieser Website eine wahre Fundgrube. Sei es, dass man einen Ausdruck gehört hat, mit dem man nichts anfangen kann, oder dass man einen Spruch zu einem bestimmten Wort sucht, hier wird man fündig.

Für viele Begriffe gibt es darüber hinaus auch eine mehrsprachige Wörterbuchfunktion, die aber bei speziellen Wörtern klein bei gibt.

www.thefreedictionary.com

 

Wikipedia - Als Wörterbuch vollkommen unterschätzt

Ja, richtig gelesen. Wikipedia ist ein Nachschlagewerk, eine Enzyklopädie. Das bedeutet, dass außerordentlich viele Begriffe des täglichen und des nicht alltäglichen Lebens dort beschrieben sind. Aktuelle und auch sehr altmodische Dinge kann man dort finden und wenn man die Sprache wechselt, hat man häufig Glück, dass man den gleichen Begriff auch in der gewünschten Fremdsprache findet. Extremer Vorteil gegenüber jedem Wörterbuch: die Definition ist immer dabei und manchmal sogar ein Bild.

de.wikipedia.org